Unser Gästebuch

Schreiben Sie hier einen neuen Eintrag für unser Gästebuch:

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 18.232.53.231.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
59 Einträge
Heike aus Haltern am See schrieb am 25. März 2019:
Katharina, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Herzblut, mehr geht nicht von Dir zu Mensch und Hund. Die Ruhe die du ausstrahlst und diese direkt auf Hund und Mensch überträgst, sowas habe ich noch nicht erlebt. Nach der ersten Kursstunde wusste ich, hier bin ich richtig. Selbst in der Situation, wo unser Hund (damals 5 Monate) eifersüchtig mit Bellen auf unsere Kinder reagiert hat (sobald wir gekuschelt haben,oder zusammen am Tisch saßen) hast du sofort reagiert. Sehr Zeitnah hast du uns besucht und Dir alles angeschaut. Deine Hilfestellungen waren so großartig, dass unser Hund schon nach einem Tag viel ruhiger war, und nach dem zweiten Tag nur noch ab und zu gebellt hat. Da haben wir nicht mit gerechnet. Die Kurse machen weiterhin sehr viel Spaß und bringen uns sehr viel. Gespannt bin ich jetzt schon auf die Ausflüge und auf die begleitenden Spaziergänge . Wir sehen uns
Sabine Müller aus 45721 Haltern am See schrieb am 10. März 2019:
Hallo Katharina, erst mal ein großes Dankeschön an Dich für Deine tolle Arbeit. Aufgrund der Epilepsie meine Hundes Lucky habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, ihn in verschiedenen Situationen seinen psychischen Stress zu nehmen, damit diese nicht noch schneller einen Anfall auslösen. Was soll ich sagen, schon nach der 1 Begegnung stellten sich erste Erfolge ein. Nach 3 Einzeltrainingseinheiten ist es schon bedeutend besser. Deine Art Verhaltenstherapie ist wirklich klasse. Alles gewaltfrei, mit total viel Geduld. Du motivierst den Hundehalter und hast wirklich super viele gute Ideen für Hund und Halter. Besonders gefällt mir das individuell ausgearbeitete Einzeltraining voll abgestimmt auf den jeweiligen Hund. Die Möglichkeit Dich zu kontaktieren, wenn zwischen den Trainingspausen Probleme auftauchen, finde wirklich sehr gut. Macht gewiss nicht jede Hundeschule. Du stehst immer mit Rat und Tat zur Seite. Du machst Deine Arbeit mit viel Herzblut. Weiter so. Die Erfolge beweisen, dass es der richtige Weg. Auch wenn es bei Lucky noch viel Arbeit sein wird, Ich freue mich drauf. Liebe Grüße Sabine 😄
Isabel aus Bochum schrieb am 17. Februar 2019:
Liebe Katharina, Wir haben schon einige schlechte Erfahrungen mit Hundeschulen und ihren Methoden gemacht. Du bist auf jeden Fall die beste Trainerin in unserer Umgebung. Deine Art und Weise der Vermittlung ist einfach toll und deine Kompetenz ist nicht zu vergleichen mit den ganzen Hobby-Trainern, die es mittlerweile gibt. Unser Diego wird überall für sein Verhalten und Gehorsam gelobt. Wer seinen Hund ebenfalls gewaltfrei und mit positiver Konditionierung zu einem tollen Partner erziehen möchte, ist bei dir genau richtig. Schön, dass es dich gibt!
Mareike aus Herne schrieb am 30. November 2018:
Liebe Katharina, wo fange ich nur an? Wie drücke ich meine Dankbarkeit und Freude aus? Ich fange einfach an: Wir haben einen Weimaraner, der Zuhause absolut unauffällig und liebevoll aus, aber draussen wendet sich das Bild! Ziehen an der Leine(ein Schlittenhund ist nichts dagegen), Unruhe, Konzentrationsstörung, Leinenpöbler und Unsicherheit! Es spitzte sich zu, so dass ich am Ende eines Spazierganges geweint habe oder mittendrin. Ich war verzweifelt. Je verzweifelter und hilfloser ich wurde, umso schroffer wurde ich und umso heftiger war unser Hund draussen. Eines Tages saß ich weinend auf einer Bank und habe mit meinem Hund "gesprochen", warum er es nicht versteht, wie oft ich es erklären muss, warum wir nicht miteinander arbeiten, was ich falsch mache… und da war er, ein liebevoller Blick meines Hundes, welches mein Herz dermaßen traf und mir die Schuppen von den Augen fielen!... Wie kann ein Hund leicht zu führen sein und wissen, was er tun soll, wenn ich selber nicht weiß, was ich mache oder erwarte und wie kann mein Hund liebevoll zu mir sein, wenn ich schroff bin? Wie der Zufall es so wollte, bin ich durch einen anderen Beitrag auf dich aufmerksam geworden und habe mir gedacht, warum man nicht was Neues probieren? Warum nicht positv arbeiten? Ja, ein Weimaraner braucht eine konsequente Hand, aber man kann auch positiv eine Führungsrolle übernehmen und soo nahm ich Kontakt auf! Du machtest ein Hausbesuch, Analyse über Hund, Frauchen, Umfeld, Ist-Stand, Baustellen und wo liegt unser Ziel….und das Training begann! Ruhetraining, positive Bestärkung, Markertraining, Planungssicherheit, Sicherheit dem Hund vermitteln und was ist nun? Wir sind noch nicht lange bei dir, aber ich habe einen anderen Hund an meiner Seite. Sie lässt sich schnell umlenken, wendet sich schon gut von Reizen ab, sucht verstärkt meine Nähe, möchte mit und für mich arbeiten, verlässt sich viel mehr auf mich, findet schnell Ruhe und schaltet von alleine ab und die Leinenführigkeit ist soooooo viel besser geworden!!!! Ja, es gibt auch Tage, da machen wir 2 Rückschritte, aber den nächsten Tag gehen wir 3 Schritte nach vorne und es gab schon einen Spaziergang, wo ich vor Glück geweint habe, weil alles so toll lief und ich mich befreit gefühlt habe. Unsere Spaziergänge machen nun wieder Spaß, wir haben keine Angst andere Hunde zu begegnen und trainieren jeden Tag ZUSAMMEN! Ich weiß, dass wir noch lange nicht am Ziel sind und wir noch viel arbeiten müssen, aber ich habe endlich wieder Hoffnung und den Spaß wieder gefunden. Mein Hund macht mir draussen wieder Freude, wir sind ein Team, kennen unsere Schwächen, arbeiten aber an unseren Stärken und haben wieder Mut neue Wege zu gehen! Wir danken dir von Herzen und ich bin froh, dass ich durch einen Zufall dich gefunden habe… Du bist eine so sympatische und positive Trainieren, hast immer eine Lösung abgestimmt auf den Hund parat und bist immer mit Herzblut dabei!!! Danke, danke, danke…. und vorallem von Yoomee, die mit ihrer Unsicherheit nicht mehr auf sich alleine gestellt ist….wuff wuff und bis bald 🙂
Christine Ossa aus Dortmund schrieb am 1. September 2018:
Hallo. Möchte mich auf diesem Weg bedanken für deine Unterstützung. Habe seit über 30 Jahren Hunde (stafford.terrier , dogo canario) hatte bisher immer gut erzogene Hunde. Auf Grund der Tatsache das mein bisheriges Ausbildungskonzept bei meiner jetzigen dogo canario Hündin nicht funktionierte, ließ mich nochmal schauen und hinterfragen. Gott sei dank, dass ich auf dich aufmerksam geworden bin. Denn meine kleine hündin.71 cm und 57 kg, ist sehr unsicher und braucht jemanden auf den sie sich konsequent verlassen kann und keine Bezugsperson die zwar Grenzen aufzeigt und diese mit Strenge und Härte durchsetzt. So ein Herdenschutzhund arbeitet eigenständig und übernimmt dann den Job und entscheidet wer Freund und Feind ist. Mit deiner Hilfe überlässt sie die Entscheidung mir und wartet meine Reaktion ab. Seit dem haben wir auch wieder mehr Freunde. 😉
Marsha aus Bochum schrieb am 4. August 2018:
Liebe Katharina,seitdem Frieda und ich bei dir sind,haben wir schon deutliche Erffolgserlebnisse erfahren dürfen.Der Happy Work Kurs ist genial für Frieda.Mein erster Kurs den ich mit Frieda recht „entspannt“ genießen kann ohne das sie total hochfährt und nicht mehr ansprechbar ist.Ich bin so glücklich und erleichtert darüber,von dir begleitet zu werden.Deine professionelle Arbeit trägt Früchte:) und ist sehr motivierend.Bin froh auch mit Wilma den Junghundekurs bei dir besuchen zu dürfen. Deine professionelle,engagierte,individuelle,liebevolle Art und Weise ist eine absolute Bereicherung!Du bist die beste! Vielen lieben Dank für deine Unterstützung
Lisa & Caya schrieb am 3. April 2018:
Liebe Katharina, vielen Dank für diesen wunderbaren und besonderen Welpenkurs! Im Dezember letzten Jahres ist Caya bei uns eingezogen und es stand sofort fest, dass wir den Welpenkurs nur bei und mit dir machen würden. Du warst und bist immer an unserer Seite und mit Rat und Tat zur Stelle und dafür möchten wir dir DANKE sagen! Der erste Termin des Welpenkurses fand auf dem Hundeplatz statt. Dort durften die Welpen als Erstes auf Entdeckertour gehen und die Wiese und Geräte zusammen mit uns erkunden. Ich war überrascht, wie mutig und neugierig Caya das schon gemeistert hat. Dann wurde auch direkt das so wichtige Markerwort eingeführt. Da du vor dem Kurs bei uns schon zu Besuch warst, hatten wir dies schon eingeführt. So konnte ich direkt mit Caya alle wichtigen Momente markieren und das gewünschte Verhalten positiv verstärken. Durch das Markerwort und die darauf folgende Belohnung lernt Caya viel schneller und ich habe ein viel besseres Timing! Zwischendurch gab es immer wieder kleine Pausen zum Miteinander-Spielen für die Welpen. Und natürlich die tollen Entspannungsübungen! Dazu wurde die Decke zur Entspannung eingeführt und es gab Massageeinheiten für die Welpen. Wahnsinn, wie sie sich direkt nach dem Spielen runterfahren konnten! Caya liebt ihre Decke! Sobald diese irgendwo liegt, weiß sie, dass sie sich darauf legen soll und entspannen kann. Die Decke begleitet uns überall mit hin, egal ob bei Freunden oder im Café/Restaurant etc. Die darauffolgenden Trainingseinheiten haben immer an verschiedenen Orten stattgefunden. So konnten wir das Gelernte überall und unter verschiedenen Bedingungen anwenden und generalisieren. Natürlich haben wir im Kurs auch Sitz, Platz, Bleib, die Folgeübung beim Ableinen, Rückruf etc. geübt… Das 10-Leckerchen-Spiel nutze ich mit Caya immer vor einer neuen Übung. So ist sie direkt aufmerksam und komplett mit den Gedanken bei mir bzw. ihren Leckerchen 😉 Ganz besonders praktisch für uns ist auch das Blickkontaktsignal. Durch das Signal wendet sich Caya sofort mit dem Blick zu mir. Dies hat uns auch beim Leinentraining viel geholfen. Caya schaut immer wieder spontan zu mir und ist so immer mit mir in Verbindung. Das Abwenden von Reizen ist für mich besonders wichtig. So hat Caya gelernt sich zur mir zu wenden, wenn uns Jogger, Fahrradfahrer, Rehe etc. begegnen. Mit dem Markerwort und/oder dem Blickkontaktsignal klappt das super und mittlerweile schon fast von allein! Das letzte Training des Welpenkurses war das Stadttraining. So konnten wir das Erlernte unter besonders viel Ablenkung und mit neuen Eindrücken anwenden. Es war erstaunlich, wie sehr sich Caya in der neuen Situation an mir orientiert hat. Den Weg über die Brücke, das Einkaufszentrum und die Fahrt mit dem Aufzug hat sie super gemeistert! Jetzt geht es weiter im Junghundekurs und wir freuen uns darauf dort weiter mit dir lernen zu dürfen! Fazit: Das „Katharina-Prinzip“ ist einfach der beste Leitfaden für eine vertrauensvolle, respektvolle und entspannte Mensch-Hund-Beziehung. Ganz nach dem Sinne „Gute Führung - Starke Beziehung“! Lisa & Caya
Lisa Dettmar aus Bochum schrieb am 3. März 2018:
Liebe Katharina, ich habe an deinem Seminar „Gute Führung, starke Beziehung“ teilgenommen und bin einfach nur begeistert. Du hast so eine tolle Art den Menschen Tipps zu geben und den richtigen Weg zu finden. Das Seminar hat mich sehr motiviert vieles mit anderen Augen zu sehen und ich freue mich schon diese Dinge in der Zukunft umzusetzen. Besonders gut gefiel mir auch, dass die Teilnehmer durch das Gestalten der Übungskarten zum Mitmachen animiert wurden. Mir fiel es dadurch leicht, die erlernten Dinge einzuprägen und vor allem auch die Dinge, die ich anders machen möchte zu festigen. Mach auf jeden Fall weiter so. Vielen Dank für deine Unterstützung.
Susi aus Bochum schrieb am 26. Oktober 2017:
Hallo Katharina Ich war gestern in deinem Seminar"Gute Führung-Starke Beziehung" und was soll ich sagen: Ich bin einfach immer wieder aufs Neue begeistert von dir und deiner Arbeit. Du vermittelst deinen Kunden die Thematik Mensch-Hund Team einfach so anschaulich und verständlich. Ich lerne immer mehr und verstehe meinen Hund immer besser. Wenn es nur solche kompetente Hundetrainer geben würde, gäbe es nicht so viele Konflikte. Mach weiter so 👍
Westphal aus Hattingen schrieb am 26. Oktober 2017:
Liebe Katharina ! Seit 3 Jahren sind wir dir nun treu ergeben. Durfte heute an deinem tollen Vortag zum Thema :gute Führung- starke Beziehung teilnehmen. Der Vortrag war spannend, lehrreich und einfach toll. Wieder sehr viel dazu lernen können und wieder einen Schritt weiter zum „perfekten“ Hund-Menschteam. Es macht immer wieder Spaß dir zu zuhören . Die Organisation war toll und du hast dir wieder Mühe bis ins kleinste Detail für deine Gäste gegeben . Wir freuen uns auf dem Praxisteil an dem wir hoffentlich teilnehmen können/dürfen. Mach so weiter solche tollen Trainer braucht die Hundewelt 😉.